• Martin

Rückenbeschwerden

Gisela hatte seit 6 Wochen starke Schmerzen im Rückenbereich. Vor der ersten Behandlung gab sie an, dass diese vor allem im HWS-Bereich, an der rechten Schulter und im rechten Flankenbereich auftreten. Nachdem wir ihr 2 Gläser energetisiertes Wasser zu trinken gaben, begannen wir mir der Behandlung. Dabei fingen wir am Hinterkopf beginnend an, ihren Körper nach unten hin mit der Handsonde abzuscannen. Bereits auf Höhe des Atlaswirbels war eine Erwärmung spürbar, die laut Gisela in Richtung des linken Ohres ausstrahlte.

Auf Höhe des 3. und 4. Halswirbels war die Erwärmung dann noch stärker. Bereits nach kurzer Behandlungsdauer wurde die Erwärmung so stark, dass wir die Position der Handsonde mehrmals verändern mussten. Auch beim Abscannen der rechten Schulter war eine deutliche Wärmeentwicklung zu spüren. Den rechten Flankenbereich scannten wir auch einige Minuten ab, allerdings war hierbei keine große Erwärmung auszumachen, weshalb wir uns für den Rest der Behandlung auf den HWS- und Schulterbereich konzentierten. An beiden Stellen war nach einer einstündigen Behandlung die Haut deutlich rot verfärbt.

In der folgenden Nacht waren die Schmerzen verschwunden, kamen aber im Laufe des nächsten Tages zurück, woraufhin wir nochmals 1 h HWS- und Schulterbereich behandelten. Daraufhin waren die Schmerzen komplett weg, auch im rechten Flankenbereich. Das legt die Vermutung nahe, dass das Defizit im HWS- und Schulterbereich bis in den rechten unteren Rücken ausgestrahlt hat und durch die Behandlung behoben, bzw. wesentlich verbessert wurde.


31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ohrenschmerzen